Unsere Leistungen

Unsere Aufgabenbereiche sind Beratung, Herstellung und Vertrieb von Hilfsmitteln für Ihre Füsse.
 
Unsere Stärken sind Flexibilität und Individualität, elektronische Pedografie, sowie Komplettversorgung des Diabetischen-Fuß-Syndroms, und vieles mehr. Im Alltag, in der Freizeit und beim Sport.
Mit einem Team von Spezialisten und fast 100 jähriger Erfahrung konzentrieren wir uns darauf, Hilfsmittel und Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen, die unseren Kunden zu mehr Lebensqualität verhelfen.
 
Wir bieten Ihnen Komplettservice rund um Orthopädische Maßschuhe, Einlagen nach Maß, Schuhzurichtungen an Konfektionsschuhen, Schuhreparaturen, Kompressionsversorgungen und vieles mehr.
 
Unser Haus der Fußgesundheit hat es sich immer zur Aufgabe gemacht, sich modernster Mess- und Analyseverfahren zu bedienen, um eine individuelle und optimale Versorgung für den Patienten gewährleisten zu können.
 
Auf Ihren Wunsch führen wir auch Hausbesuche durch sowie die Annahme und Ausgabe von Mass- oder Fertigartikeln.

Fundament unseres Körpers

Die Füsse sind das Fundament unseres Körpers, die statische Grundlage auf der alle Strukturen aufbauen. Daraus folgt, dass Fehlstellungen der Füsse Beschwerden in anderen Körperregionen auslösen können.
 
Die meisten Kinder werden mit völlig gesunden Füssen geboren. Die meisten Erwachsenen müssen sich mit erheblich deformierten und oft schmerzenden Füssen plagen. Fussdeformitäten entwickeln sich meist langsam über einen langen Zeitraum. Die Folgen von Fuss- und Beinachsenfehlstellungen können dann zu Schmerzen führen. Diese Schmerzen sind nicht immer nur lokal auf den Fuss begrentzt, sondern können auch in andere Körperregionen, wie z.B. Knie, Hüfte oder Rücken ausstrahlen.
Sind solche schwerwiegenden Probleme erst einmal vorhanden, bedarf es meist einer individuellen Versorgung mit massgefertigten Hilfsmitteln.
 
Orthopädische Hilfsmittel haben die Aufgabe, vorhandene Fussdeformitäten zu korrigieren. Dabei wird berücksichtigt, dass eine Fussfehlstellung, welche sich über Jahre hinweg manifestiert hat, nicht in kürzester Zeit behoben werden kann.
 
Ehrle - Haus der Fussgesundheit kümmert sich um Ihre Gesundheit und fertigt für Sie individuelle Lösungen an (wie folgendes Beispiel).

Service rund um den Fuss

  • Orthopädische Fuss-Einlagen
  • Orthopädische Schuhzurichtung
  • Orthopädische Maßschuhe
  • Orthopädische Serienschuhe / Bequemschuhe
  • Fussorthesen
  • Bandagen / Kompressionstherapie
  • Schuhreparaturen
  • Gang- und Bewegungsanalyse
  • Diabetische Fuss-Versorgung
  • Sportversorgung
  • Fuss-Bein-Schuh Beratung

Das diabetische Fusssyndrom

Die periphere diabetische Polyneuropathie (PNP) ist die häufigste Ursache für Risikofussläsionen. Sie führt zu einer verminderten Empfindung für Schmerz, Temperatur und Berührung am Füss. Die Polyneuropathie entwickelt sich schleichend, oft ist sich der Patient dessen gar nicht bewusst.

Mit bis zu 50% ist die diabetische Polyneuropathie bei älteren Typ-2-Diabetikern ein ausgesprochen häufiges Phänomen. Die zweithäufigste Ursache ist die arterielle Verschlusskrankheit (pAVK). Häufig liegen beide Krankheiten gleichzeitig  vor, so dass die typischen Symptome, wie Schmerzen in den Beinen nach einer kurzen Gehstrecke, nicht wahrgenommen werden.

Ungeeignetes Schuhwerk vermeiden

Hauptauslöser einer Fußverletzung ist ungeeignetes Schuhwerk. Aufgrund der Gefühlsstörung kaufen sich viele Betroffene zu enge und zu kurze Schuhe. Ungünstige Konstruktionsmerkmale der Schuhe können zudem Druckläsionen verursachen.

Eine Folge der dialektischen Polyneuropathie ist eine Veränderung der Fußarchitektur. Durch ein Ungleichgewicht der neutralen Steuerung der kleinen Fußmuskeln kommt es zur Ausbildung von Krallen- und Hammerzehen. Das Fußquergewölbe ist zunehmend aufgehoben und so nimmt die Druckbelastung, vor allem im Bereich der Mittelfussköpfchen und dem Vorfuss zu. Durch die Veränderungen können Druckstellen entstehen.

Häufig verursachen unbemerkte Verletzungen durch Anstoßen, Stürze, Kratzwunden oder Hitzeeinwirkungen Läsionen. Auch nachlassende Sehkraft und eine eingeschränkte Beweglichkeit können dazu führen, dass sie ihre Füße optisch nicht kontrollieren können. Zudem führen der Gefühlsverlust im Rahmen der Neuropathie zu einem fehlenden Körpergefühl, so dass die Füße gar nicht mehr wahrgenommen werden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass mehr als 30% der Fußläsionen nicht vom Patienten selbst, sondern von Angehörigen, Pflegepersonal oder dem Arzt entdeckt werden, und häufig erst wenn bereits eine Rötung oder ein Ulcus vorhanden ist.

Mit täglicher Selbstkontrolle und der Beachtung einiger Sicherheitshinweise kann jeder Patient wirksame Prophylaxe betreiben.

Bequemschuhe

Wer den ganzen Tag unterwegs ist, braucht Schuhe, die ihm alle Vorzüge bieten, kein Drücken und kein Einengen, perfekten Sitz, Bequemfußbett und Laufsohle, Abfangen von Energiespitzen beim Auftreten durch anatomisch geformtes Fußbett, und damit eine Entlastung für Knie und Gelenke. Wir bieten Bequemschuhe und Komfortschuhe verschiedener Hersteller an, wie FinnComfort, NIMCO, DARCO, Meindl, Xsensible stretchwalker und anderen.

Die Möglichkeit der orthopädischen Abänderung erleichtert das Anpassen der Schuhe bei individuellen Fußproblemen. Traditionelles Handwerk kombiniert mit medizinischem Know-how und High-Tech auf höchstem Niveau garantieren den hohen Tragekomfort.

  • * Bitte beachten Sie, dass nicht alle Leistungen an allen Standorten erhältlich sind. Fragen Sie uns bitte an.
  • * Hausbesuche, sowie Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach Vereinbarung.